18.Tag - 05.01.2010 • Potosí - Uyuni

bol Wieder mal fahren

Münzmuseum La Casa de La Moneda

Münzmuseum La Casa de La Moneda

Nach dem Frühstück ist wieder Kultur angesagt. Wir besuchen das Münzmuseum La Casa de La Moneda. Hier wird uns von einer englischsprachigen Museumsführerin den Sinn und Zweck des Museums erklärt. Ausführlich spricht sie über die Exponate. Fotografieren ist hier für einen Obulus von 20 Bs. erlaubt von dem ich Gebrauch mache.

 

bol Proviant aufnehmen

Salteñira Argon el Hornito

Salteñira Argon el Hornito

In der Stadt kaufen wir noch etwas Proviant. In der Salteñira Argon el Hornito decken wir uns mit Salteñas ein.

Das sind Teigtaschen gefüllt mit Fleisch oder Gemüse. Für ein bolivianisches Frühstück ein Muss. Ich entscheide mich für die scharfe Variante. Und die waren scharf! Wir müssen sehr lange auf unsere Portionen warten. Die Nachfrage ist riesig.

 

bol Auf nach Uyuni

Uyuni

Uyuni

Dann geht es endlich los. Wir fahren den langen Weg nach Uyuni (3670 m ü. NN), dem Eingangsort zur großen Salzwüste, Salar de Uyuni.

Es geht über 6 Stunden über Schotterpisten durch das Altiplano. Die anstrengende Fahrt geht durch eine beeindruckende Landschaft und immer wieder sind Lamaherden zu sehen.

 

bol Reifenpanne

Beide Reifen sind platt

Beide Reifen sind platt

Leider haben wir unterwegs eine Reifenpanne an der Zwillingsbereifung des Busses. Beide Reifen sind platt. Die Zeit nutze ich als Fotostopp und vertreibe mir so die Zeit, bis es weiter geht.

 

bol Ankunft in Uyuni

Hotel Toñito

Hotel Toñito

Am Abend treffen wir dann im Uyuni ein und beziehen im Hotel Toñito unsere Zimmer, die sehr einfach sind und für eine Nacht ihren Zweck erfüllen.