Sonntag, 21.12.14 · Tag 3, Bogotá - Zipaquira

M10 kolumbien 20141221 080521 1117 3 720x340 - Bogotá - Zipaquira

kolumbien - Bogotá - Zipaquira Ciclovia

M10 kolumbien 20141221 105426 1166 - Bogotá - Zipaquira

Autofreier Sonntag

Ein schöner Brauch in Bogotá ist der autofreie Sonntag. Dann findet die „Ciclovia”statt. Dann haben Fußgänger, Fahrradfahrer und Inline-Skater freie Fahrt. Bis zum späten Nachmittag sind die Straßen gesperrt, für den motorisierten Verkehr.

Auch wir machen von der schönen Einrichtung Gebrauch und leihen uns Fahrräder, mit denen wir dann die Stadt erkunden. Es ist ein entspanntes Fahren. Zurück bringen brauchen wir die Räder nicht, sie werden mit einem Kleinlaster abgeholt.

An einer Stelle in der Stadt wird Gymnastik angeboten. Für uns ein Grund mal wieder etwas für die Beweglichkeit zu tun.

 

kolumbien - Bogotá - Zipaquira Nach Zipaquira - Catedral de Sal

M10 kolumbien 20141221 144841 1186 - Bogotá - Zipaquira

Eingang zur Catedral de Sal

Nach Beendigung der Radtour fahren wir mit dem Bus nach Zipaquira. Hier besichtigen wir die größte Untertage-Kathedrale der Welt. Sie wurde in die Salzminen gehauen. Sehr eindrucksvoll. Miguel erklärt uns die Bilder des Kreuzwegs, dazu unzählige Geschichten über deren Werdegang. Es ist sehr dunkel hier unten. Alle religiösen Symbole werden mit farbigen Leuchten angestrahlt. Kolumbianer lieben das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.