22.Tag - 09.01.2010 • San Pedro de Atacama - Calamas - Santiago

chi Abschied nehmen

Santiago de Chile

Santiago de Chile

Die letzte Etappe führt uns in die Hauptstadt Santiago de Chile.

 

chi Fahrt zum Hotel

Hotel del Patio Bellavista

Hotel del Patio Bellavista

Auf der Fahrt zum
Hotel del Patio Bellavista werden wir von der chilenischen Reiseleiterin in die Geschichte Santiagos eingeführt.

Wir checken im Hotel ein. Einfaches Zimmer, kleines Fenster und nachträglich eingebaute Nasszelle. Das Hotel liegt sehr zentral.

 

chi Stadtbesichtigung

Stadtbesichtigung

Stadtbesichtigung

Wir starten unsere letzte Tour. Per Pedes gehen wir mit unserer Reiseleiterin durch die Stadt.

Unser Weg führt uns über den Präsidentenpalast La Moneda zum Plaza de Armas bis hin zum Mercado Central.

 

chi Mittagessen

Mittagessen

Mittagessen

Viventura hat uns am letzten Tag in das Spitzen-Restaurant El Galeón eingeladen. Es ist gleich neben den berühmten Markthallen, dem Mercado Central. Eines der besten Restaurants für Meeresfrüchte aller Art in Santiago de Chile. Hier nehmen wir das Mittagessen ein. Wer in Santiago ist, sollte da unbedingt einmal essen gehen. Sehr lecker!

El Galeón Mercado Central, Local 27 – Santiago de Chile, Chile, Tel. (+56-2) 696 4258

 

chi Mercado Central

Mercado Central

Mercado Central

Nach dem leckeren Mittagessen gehen wir natürlich auch den Mercado Central besichtigen. Hier können die Meeresfrüchte noch einmal in Augenschein genommen werden. Die Auswahl ist riesig.

 

 

chi San Cristóbal

San Cristóbal

San Cristóbal

Zum Abschluss des Tages fahren wir noch zum San Cristóbal, dem Aussichtsberg von Santiago. Von hier aus hat man einen schönen Ausblick auf Santiago de Chile. Den Rückweg vom Berg verkürzen wir mit einer Bahnfahrt.

Am Abend sitzen wir ein letztes Mal zusammen und beenden den gemeinsamen Urlaub.

 

 

chi Ein Urlaub geht zu Ende

Ein schöner Urlaub ist zu Ende. Am nächsten Tag werden wir zum Flughafen gebracht und checken ein. Jeder in seinen Flieger. Alle sind gesund und munter nach Hause gekommen, nur leider nicht wie geplant. Wegen starker Schneefälle gab es reichlich Verspätung.

Ihr wart eine tolle Truppe. Alles hat, wie man so schön sagt, gepasst.

 

chi Ende

Das war es für 2009. Ich hoffe es hat Euch ein wenig gefallen ein Stück an der Reise, in Bild und Schrift, teil genommen zu haben. Für 2010 gibt es zu diesem Zeitpunkt noch keine Planung, aber irgend etwas werde ich schon machen.

Bis dahin,
Schüss, Euer Schimmi.