4.Tag - 06.03.07 • Jaisalmer

d_om Jaisalmer

Chhatris (Kenotaphen)

Chhatris (Kenotaphen)

Vor uns liegt eine Strecke von 350km. Das nächste Ziel wird die „goldene Stadt” Jaisalmer sein, die Mitten in der Wüste Thar liegt und mit gelbbraunem Sandstein erbaut wurde. Auf der Strecke sehen wir zum ersten Mal Chhatris (Kenotaphen). Es handelt sich hier um Gedenkstätten hoher Würdenträger, Fürsten oder Könige.

Wir machen einen kurzen Stopp zum Knipsen. Bei einem weiteren Stopp entdecken uns ein paar Landfrauen, für die wir offensichtlich eine Abwechslung in ihrem eintönigen Leben sind.

Landfrauen

Landfrauen

Die Mädels kamen von weit her gerannt und hatten wahrscheinlich die Befürchtung, dass wir uns gleich wieder aus dem Staub machten. Wir blieben aber stehen und konnten ein paar kleine Geschenke geben und haben dafür dann ein paar nette Bilder gemacht. Ich liebe diese Begegnungen mit einfachen Menschen, weil sie so offen uns Fremden gegenüber sind. Im übrigen habe ich Inder als sehr freundlich und aufgeschlossen erlebt.

 

d_om Himmatgarh Palace Hotel

Himmatgarh Palace Hotel

Himmatgarh Palace Hotel

Wir erreichen unser Hotel etwas ausserhalb von Jaisalmer. Das Himmatgarh Palace Hotel ist ein nettes, ruhig gelegenes Haus. Die Zimmer befinden sich teils in Rundbauten. Ich hatte eines davon. Es war sehr gemütlich. Ein Teil unserer Truppe freute sich über den Pool und nahmen sich dort eine kühle Erfrischung.

 

Chhatris, Bada Bagh

Chhatris, Bada Bagh

Ich zog es vor einen Abstecher zu den, dem Hotel gegenüber liegenden Kenotaphen zu machen um ein paar Bildchen zu schießen.

Das Licht war einfach zu schön. Vom Hotel aus konnte man die gewaltigen Außenmauern der Altstadt von Jaisalmer sehen.

Nach meinem Rundgang begegnete ich wieder ein paar netten Menschen, von denen ich auch ein paar Fotos machte. Meine Bonbons waren den Kinder willkommen, aber auch für Mama.

 

d_om Abend in Jaisalmer

Das Fort von Jaisalmer

Das Fort von Jaisalmer

Das Abendessen haben wir dann wieder in der Stadt eingenommen. Vom Dachgarten des Restaurants hatten wir einen schönen Ausblick auf die angestrahlten Stadtmauern.

Translate »