Cherai Beach – Ooty

indien sued 20071118 132058 1561 720x340 - Cherai Beach - Ooty

d om - Cherai Beach - Ooty Cherai Beach - Ooty

Heute wird sich unsere Gruppe verkleinern. Für die, die 17 Tage gebucht haben geht es wieder nach Hause oder zu anderen Zielen. Für den Rest der Gruppe, 6 Leute, geht es Heute weiter.

 

d om - Cherai Beach - Ooty Nach Ooty

indien sued 20071118 094219 1544 - Cherai Beach - Ooty

Auf dem Weg nach Ooty

Wir fahren ca. 260 km Richtung nord- westlich nach Ooty (Ootacamund). Es ist wieder eine sehr lange Fahrt hinauf in die Nilgiri Berge.

 

d om - Cherai Beach - Ooty Coimbatore

indien sued 20071118 132248 1564 - Cherai Beach - Ooty

Auf dem Markt in Coimbatore

Unterwegs machen wir einen Zwischen-
stopp in Coimbatore. Dort schlendern wir noch ein wenig über den Markt und vertreten uns eigentlich nur die Beine, zumal unser Fahrer auch dringend eine Pause benötigt.

 

d om - Cherai Beach - Ooty Nilgiri Blue Railway

indien sued 20071118 160319 1577 - Cherai Beach - Ooty

Coonor

Es geht wieder weiter, die Landschaft zieht an uns vorbei. Das nächste Ziel ist Coonor, wo wir mit der legendären Schmalspurbahn, der
Nilgiri Blue Railway, hinauf nach Ooty fahren. Vorher muss aber unser Fahrer noch ordentlich Gas geben, denn wir sind schon etwas sehr knapp in der Zeit und die Bahn wird nicht auf uns warten.

Angekommen am Bahnhof fährt die Bahn gerade ab. Wir sind leicht enttäuscht, aber der Fahrer hat sich alle Mühe gegeben. Eine Chance haben wir noch und fahren zur nächsten Station und das hat geklappt. In Windeseile verlassen wir den Bus und rennen zum Zug.

Geschafft - wir nehmen in einem winzigen und sehr engen Abteil Platz. Es kann los gehen. Der Zug schlängelt sich auf Haarnadelkurven in die Berge. Es wird mächtig kühl. Hier hätte man eine warme Jacke brauchen können, da waren wir aber nicht drauf vorbereitet.

 

d om - Cherai Beach - Ooty Hotel Sinclairs

indien sued 20071119 080851 1616 - Cherai Beach - Ooty

Hotel Sinclairs

Unser Bus wartet schon am Bahnhof und bringt uns zu unserem Hotel Sinclairs. Es liegt hoch oben auf einem Berg. Ein ungemütliches großes Haus und sehr kalt. Zu sehen gibt es hier auf Grund Nebels nichts. Ich denke, dass es hier im Sommer viel gemütlicher aussieht. Wir beziehen unsere Zimmer gehen noch zum Abendessen und dann etwas früher ins Bett. Auch die Zimmer sind lausig kalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.