20.Tag - 21.11.2007 • Mysore - Shravana Belgola - Halebid - Belur - Bangalore

d_om Mysore - Shravana Belgola - Halebid - Belur - Bangalore

Am frühen Morgen verlassen wir Mysore und fahren zu unserem nächsten Ziel, Shravana Belgola im Bundesstaat Karnataka 12°51'26"N, 76°29'10"O.

 

d_om Pilgerfahrt

Pilgerfahrt

Pilgerfahrt

Unterwegs haben wir die Gelegenheit einer kleinen Zeremonie beizuwohnen, bei denen Priester ein Auto weihen.

Die Insassen fahren im Auftrag des ganzen Dorfes, zu einem Tempel um dort an heiligen Handlungen teilzunehmen, da nicht jeder Dorfbewohner das Geld dazu hat um selbst dort hin zu fahren.

 

d_om Gomateshwara-Tempel

Gomateshwara-Tempel

Gomateshwara-Tempel

Wir erreichen Shravana Belgola. Hier befindet sich eine der heiligsten Stätte der Jains. Der Jainismus steht für die Werte Friedfertigkeit und Gewaltlosigkeit.

Der Aufstieg zum Tempel ist etwas anstrengend. 650, in den Fels gehauene Stufen, führen auf den Berg, auf dessen Spitze die 18 m hohe Skulptur Gomateshwara oder auch Bahubali genannt, steht.

Die Figur wurde von Chamundraya, ein Minister des Ganga Königs Rajamalla, um 983 n.Chr. in Auftrag gegeben. Die Statue wurde aus einem einzigen Granitblock erstellt.

Auch hier darf der Tempel nur ohne Schuhe betreten werden. Dazu zählen auch schon die Felsenstufen. Wer nicht in der Lage ist selbst rauf zu laufen, kann sich auch in einem Rattansessel, von 4 Trägern, gegen einen Obolus nach oben tragen lassen.

Gläubiger Jain

Gläubiger Jain

Besonders gläubige Jains besteigen den Berg im Adamskostüm. Jains versuchen möglichst nicht auf ein Tier oder Insekt zu treten. Deshalb haben sie auch ein Besen z.B. aus Pfauenfedern dabei, um nötigenfall, Krabbler am Boden wegzukehren, damit sie keinen tottrampeln. Da staunen dann aber selbst auch die Inder.

Alle 12 Jahre findet hier die Zeremonie mahamastakabhisheka statt. Die Statue wird dann mit Milch, Honig, Kokosmilch und Joghurt übergossen. Die letzte Zeremonie war im Dezember 2005.

 

d_om  Relaxen im Hoyala Village Resort

Hoyala Village Resort

Hoyala Village Resort

Am Nachmittag fahren wir zu unserem Hotel, dem Hoyala Village Resort. Die Anlage ist sehr schön angelegt. Viele Pflanzen aus der Region sind hier liebevoll angepflanzt und auf Schildern ist ihr Name zu lesen.

Ich gönne mir eine Ayurveda-Ganzkörper-Massage, die mich nach der langen Sitzerei im Bus wieder richtig geschmeidig macht und genieße einen ruhigen Nachmittag.

Translate »