Samstag, 11.05.2013 • 10. Tag, 9. Etappe - 23,7 Km

LX7 Camino 20130511 155247 1020492 720x340 - Logroño - Azofra

Logroño – Azofra

camino - Logroño - Azofra Ventosa

LX7 Camino 20130511 083541 1020465 1 - Logroño - Azofra

Ventosa

Die heutige Etappe ist nicht so lang, nur 23 Km. Von Navarrete gehe ich über Ventosa, Nájera nach Azofra. Eigentlich wollte ich hier weiter gehen, aber die nächste Etappe war mir dann doch zu lang.

 

camino - Logroño - Azofra El combate Roldán y Ferragut

LX7 Camino 20130511 095929 1020470 1 - Logroño - Azofra

Roland gegen Ferragut

Ca. 6 Km von Ventosa trifft man auf ein seltsames Steingebilde. Es handelt sich hier um einen Unterstand. Die aufgestellte Informationstafel erklärt diesen Ort und dessen Bedeutung. Der Legende nach soll hier der Kampf des Helden Roland gegen den Riesen Ferragut statt gefunden haben.

 

camino - Logroño - Azofra Nájera

LX7 Camino 20130511 102335 1020471 1 - Logroño - Azofra

Nájera

Auf dem Weg nach Nájera kommt man an einer Fabrikmauer vorbei, auf die Garibay Daños, ein Priester der in Nájera lebte, ein Gedicht aufgetragen hat. Entlang dieser Mauer geht es nach Nájera.

 

camino - Logroño - Azofra Ankunft in Azofra

LX7 Camino 20130511 131943 1020481 1 - Logroño - Azofra

Albergue de Peregrinos Municipal de Azofra

Gegen Mittag erreiche ich Azofra und begebe mich zu öffentlichen Herberge Albergue de Peregrinos Municipal de Azofra, die sich ein einem modernen Haus befindet. Hier gibt es kleine Doppelzimmer, mit Spinden und mal keine Etagenbetten. Natürlich ist auch hier alles wieder sehr einfach, im Pressspanplattenstil. Im Innenhof gibt es Sitzbänke und Stühle, sowie die Wäscheleine. Den Hof ziert ein Brunnen.

 

camino - Logroño - Azofra Impressionen

LX7 Camino 20130511 135512 1020483 1 - Logroño - Azofra

Azofra

Am Nachmittag habe ich mich dann im Dorf aufgehalten und bei schönem Wetter draußen gesessen. Natürlich auch wieder ein Gläschen Wein dazu getrunken. Heute Abend werde ich mal sehen wo es was zu Essen gibt. Das Wetter ist schön und die Sonne scheint. Morgen werde ich wohl Santo Domingo de la Calzada überspringen und im nächsten Ort übernachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.