Packliste

Packliste

camino Meine persönliche Packliste

Ausrüstung

Ausrüstung

Bei der u.a. Packliste handelt es sich um meine persönliche Packliste und soll hier nur so als Orientierungspunkt gelten. Jeder hat da so eigene Vorlieben. Ich habe in meiner Liste gekennzeichnet, welche Dinge ich gebraucht und die, die ich nicht gebraucht habe.

 

 

camino Schlafsack und ISO-Matte

Ein Schlafsack ist zwingend notwendig. Auch beim Schlafsack ist auf das Gewicht zu achten. Die Ausführung des Schlafsacks hängt natürlich auch von der Jahreszeit ab, in der gepilgert wird. In meinem Fall war es Anfang Mai bis Anfang Juni, sodass ich mit einem leichten Schlafsack aus kam. Ich habe mich für den Deuter® Schlafsack dreamlite 500 entschieden. Ein besonders leichter Schlafsack mit kleinem Packmaß und einem Gewicht von 500 g, der allerdings nicht für die kalte Jahreszeit gedacht ist. Die meisten Herbergen habe keine Heizung. Allerdings gibt es in einigen Herbergen auch Decken und wenn keine vorhanden sind, kann man auch zur Not seine Ersatzhose anziehen.

Eine ISO-Matte habe ich nicht mit genommen und hätte sie auch wirklich nicht gebraucht. Die meisten tragen ihre ISO-Matte nur spazieren und das Gewicht, wenn es auch noch so klein ist, kann man sich sparen.

 

camino Besteck, Becher, Salz und Pfeffer

Mitgenommen habe ich auch einen Göffel, den ich allerdings nie gebraucht habe. Siehe Fotos. Wer sich unterwegs nicht selbst verpflegt, braucht so etwas nicht. Ich bin immer zum Essen in ein Restaurant oder eine Bar gegangen. Salz und Pfeffer habe ich einmal gebraucht als ich mir ein paar Tomaten kaufte.

Einen Becher habe ich hier und da schon gebraucht, da ich auch schon mal eine große Flasche Bier oder auch eine Flasche Wein gekauft habe, die wir dann am Abend geteilt haben.

 

camino Keine Stöcke

Wanderstöcke

Wanderstöcke

Auch sind bei mir keine Stöcke zu finden, da ich ohne sie gelaufen bin. Es gibt Situationen, z.B. Berg runter, wo sie vielleicht sehr angebracht sind. Da ich keinerlei Probleme mit meinen Gelenken hatte, habe ich sie auch nicht vermisst. Wahrscheinlich hätte ich sie sowieso irgendwann einmal vergessen. Außerdem nervt mich das klackende Geräusch was die Stöcke ohne Gummifuß und das sind die meisten, abgeben.

 

camino Blauer Müllsack

Blauer Müllsack

Blauer Müllsack

Wozu habe ich den blauen Müllsack und die 2 Rollen Isolierband gebraucht? Den Müllsack habe ich zum Verpacken meines Rucksacks auf dem Rückflug gebraucht. Damit sich der Rucksack nicht auf einem Förderband an den Trageriemen verheddert und irgendwo hängen bleibt, habe ich den Rucksack einfach in diesen Müllsack gesteckt. Mit meiner Wäscheleine habe ich zuerst die Trageriemen fest an den Rucksack gebunden und dann den Rucksack in den Müllsack gesteckt. Mit dem Isolierband habe ich das ganze Paket noch einmal ordentlich umwickelt. Zum Anfassen habe ich dann noch die Trageschlaufe des Rucksacks freigelegt.

Während der Wanderung diente der Müllsack als Feuchteschutz für die Teile, die sich im unteren Packraum des Rucksacks befanden, wie z.B. der Schlafsack, das Handtuch usw.

 

 camino Mein Rucksack

Deuter ACT Lite 40+10

Deuter ACT Lite 40+10

Das Wichtigste worauf zu achten ist, ist letztendlich das Gesamtgewicht des Rucksacks und das sollte nach allgemeinen Regeln 10% des eigenen Körpergewichts nicht überschreiten.

Das ist leichter gesagt als getan. Es fängt schon damit an, am Gewicht des Rucksacks zu sparen. Der Rucksack sollte also schon ein geringes Eigengewicht auf die Waage bringen.

Man sollte das Gesamtgewicht nicht unterschätzen! Es macht sich aber nach ein paar Stunden des Tragens, auf jeden Fall bemerkbar. Dabei spielt die Topologie natürlich auch eine Rolle. Denn es ist schon ein Unterschied ob man auf einer geraden Strecke, bergauf oder bergrunter unterwegs ist.

Ich habe mir den Rucksack von Deuter®, den Deuter ACT Lite 40+10 mit einem Leergewicht von 1500 g, gekauft und bin mit diesem Rucksack sehr zufrieden. Auch verschiedene Verstellmöglichkeiten sollte ein guter Rucksack haben. Ich habe z.B. meine optimale Rucksackeinstellung erst nach etwa 120 Km raus gefunden. Auch das ist individuell verschieden.

Nicht vergessen, der Rucksack hat keinen eingebauten Regenschutz, den muss man einzeln erwerben.

Ich weiß das es noch andere gute Marken gib. Ich habe aber bisher nur Erfahrung mit Deuter®-Rucksäcken und nur die kann ich hier mitteilen.

Zum Schluss noch, beim Start hatte mein Rucksack ein Gewicht von ca. 11 Kg.

camino Meine persönliche Packliste

Stück   Beschreibung   genutzt am Mann
1   Odlo® Unterhemd     *
1   Odlo® Unterhose     *
1   Zip-Wanderhose aus Kunstfaser     *
1   Odlo® Oberhemd aus Kunstfaser, langärmelig     *
1   Falke® Wandersocken rechts / links     *
1   Lowa® Wanderschuhe Renegate GTX     *
1   Leichte Läuferjacke     *
1   Universal Schlauchhalstuch     *
1   Baseball-Kappe     *
2   Odlo® Unterhemden   ja  
2   Odlo® Unterhosen   ja  
1   Zip-Wanderhose aus Kunstfaser   ja
1   Odlo® Oberhemd aus Kunstfaser, kurzärmelig   ja  
1   Odlo® Poloshemd   ja
2   Falke® Wandersocken rechts / links   ja  
1   Turnhose   ja
1   Dünne Läuferhose, 1 mal genutzt   ja  
1   Fleecejacke   ja
1   Atmungsaktive Regenjacke   ja  
1   Regenhose   nein
1   Regenponcho   nein  
1   Schlapphut, sollte bei starkem Sonnenschein die Ohren schützen   nein
1   Badelatschen   ja  
1   Leichte Schuhe für Nachmittags und Abends   ja  
1   Aufblasbares Hörnchenkissen für Anreise mit dem Bus   nein  
1   Schwarze Augenbinde zum Schlafen bei Licht.   ja
1   Deuter® Schlafsack Dreamlite 500   ja  
1   Cocoon® Mummyliner Seidenschlafsack, 1 mal genutzt   ja
1   Lifesystems® Anti-Bug Bettlacken   nein  
1   McKinley® Microfaser Handtuch 60 x 120 cm   ja
1   Sea to Summit® Lightweight Drysack 13 l   ja  
3   Stoffbeutel für Kleinkram und als Freizeittasche   ja
1   Blauen Müllsack und 2 Rollen Isolierband, siehe Text.   ja  
1   Toilletenpapier   ja
1   Schweitzer Universalmesser   ja  
1   Feuerzeug   nein
1   Göffel aus Kunststoff (Gabel und Löffel in einem)   nein  
1   Salz und Pfeffer, einmal gebraucht.   ja
1   Trinkbecher aus Edelstahl   ja  
1   Haarbürste   ja
1   Sonnenbrille   ja  
2   Lesebrillen   ja
1   Rasierapperat und Klinge   ja  
1   Stirnlampe   ja
6   Batterien (4 AAA, 2 AA)   ja  
1   Nagelzange   ja
1   Nagelknipser   ja  
1   MP3-Spieler (wurde mir am 2. Tag geklaut)   ja
1   Diktiergerät   ja *
1   Smart-Phone   ja *
1   Ladegerät für Smartphone   ja  
1   USB-Ladegerät   ja
1   Stecker 3-fach Verteiler   ja  
1   Kamera Panasonic® Lumix LX7 mit Deuter®-Gürteltasche   ja *
1   Ladegerät für Kamera mit kurzem Kabel, Ersatz-Accu   ja  
4   Speicherkarten 16 GB   ja
X   Persönliche Medikamente   ja  
2   Tuben Balea® Hirschtalk Fußcreme   ja
1   Tube Traumaplant® Beinwell für Tensitis   nein  
1   octenisept® Wund-Desinfektion   nein
1   Autan® Akut nach Insektenstichen   nein  
1   OHROPAX®   ja
1   Penaten®-Creme umgefüllt in eine Filmdose.   ja  
1   Sonnencreme umgefüllt in eine Filmdose.   ja
1   Zahncreme Ajona® und Zahnbürste.   ja  
1   Tube Balea®. Tagescreme Men, statt Rasierwasser   ja
1   Tube (200g) Duschschampoo für Haut und Haar.   ja  
X   Diverses Verbandsmaterial, Blasenpflaster, Leukoplast.   nein  
16   Sicherheitsnadeln als Ersatz für Wäscheklammern   ja  
2   Filmdosen mit REI® gefüllt.   ja  
1   Geldgürtel   ja *
1   Portemonaie.   ja *
1   Personalausweis, Pilgerpass, Kreditkarten, Krankenkassen-Card   ja *
1   Lektüre Jakobsweg Camino Francés - Raimund Joos   ja  
1   Lektüre Kleiner Pilgersprachführer - Raimund Joos (kaum gebraucht)   ja  
1   Regenschutz für den Rucksack.   ja  
1   Leine 4 m zum Wäscheaufhängen   ja  
1   Moskitonetz für den Kopf   nein  
1   Notizbuch und Kugelschreiber   ja  
1   Abus® Combiflex Zahlenschloss mit 75 cm Stahlseil   ja